Geschlechtsbestimmug von Kaninchen

 

 

 

Das Geschlecht

 

neugeborener Kaninchen im Nest

 

kann man noch nicht unterscheiden

 

erst ca. ab der 3.-4.  Lebenswoche.

Wenn man den Geschlechtsbereich

des Kaninchens mit Zeigefinger

und Daumen ganz vorsichtig etwas

in die Länge zieht, 

 

erkennt man bei der Häsin (Weibchen)

einen länglichen Spalt fast bis zum After,

 

beim Rammler (Männchen)

eine runde, punktförmige Öffnung,

die ein wenig hervortritt.

 

 

 

 

Wenn dir das Foto zu klein ist dann "Klick" es einfach an :-)


 

So kannst du die Geschlechtsbestimmung von 

Kaninchen zu Hause durchführen.

 

                                       

Das äußere Erscheinungsbild der Geschlechtsorgane bei jungen Kaninchen

ist ziemlich gleich.

Es gibt eine bestimmte Technik um das Geschlecht Kaninchen zu erkennen.

Dafür dreht man das Kaninchen auf den Rücken

und schiebt mit einem Finger den Schwanz nach hinten

und das Fell im Genitalbereich zur Seite.

Unter dem Schwanz ist der After und die Genitaöffnung liegt in Richtung Bauch.Wenn man leicht unterhalb des Geschlechtsorganes

auf dem Bauch drückt kommt es richtig zum Vorschein.

 

Bei einem Männchen ist die Geschlechtsöffnung kreissförmig.

Ist das Kaninchen älter kann auch ein Penis zum Vorschein kommen.

Bei einem Weiblichen Kaninchen erscheint eine Ausstülpung

(nicht mit einem Penis verwechseln)

mit einem kleinen Schlitz fast bis zum After.

Ist das Kaninchen noch felllos sind mitunter auch die Zitzen am

Bauch zu sehen.

Ein Kaninchenweibchen hat drei Paar Zitzen.

Ist das Weibchen älter ist der Schlitz etwas grösser und deshalb

deutlicher zu erkennen.

Bei einem Männchen ist der Abstand zwischen dem Penis und

dem After grösser als der Abstand zwischen der Scheide und

dem After bei einem Weibchen.
Die Männchen haben keinen Hodensack.

Die Hoden liegen in Hauttaschen links und rechts neben dem Penis.

Bei jungen Kaninchen sind sie in der Bauchhöhle und

daraufhin nicht zu sehen.

Sie steigen erst nach einiger Zeit in die Hauttaschen.

Bei manchen Männchen ist auch nur einer vorzufinden.

Der andere liegt noch in der Bauchhöhle.

Bei einer Kaninchen Kastration ist kein Hoden zu finden und kann die Geschlechtsbestimmung Kaninchen somit erschweren.

 

Nach der Kaninchen Kastration ist der Rammler noch bis zu

sechs Wochen zeugungsfähig.

In den Nebenhoden lagen die bereits produzierten Spermien

die noch bis zu sechs Wochen zeugungsfähig sind.

Die hier beschriebene Kaninchen Geschlechtsbestimmung ist nur ein Tipp wie man sie selbst durchführen kann.

 

 

Du benötigst Flash 9.0.28 oder höher, sowie Javascript um dieses Element anzuzeigen
        Die Bilder unten einfach nur anklicken - "Erklärung steht dabei"